Hilfe, mein Kind ist mit mir verwandt!

Wenn Kinder ihre Eltern kopieren

Ist euch das bewusst? Wenn man ein Kind bekommt, dann hat das auch meistens deine Gene. Vielleicht ein bisschen dein Aussehen. Aber im schlimmsten Fall deine Macken. Macken, von denen du nicht mal gewusst hast, die dir aber, kopiert dich mal das Kind, plötzlich bewusst werden.

Imitation Game

Angefangen hat es ja noch lustig. Wenn das Kind Mikro-Brösel vom Boden zusammensammelt und laut “gacki, wähhh!” ruft. Ganz die Mama, sagen andere. Bitte was, frage ich. Ich hab mich noch nie Brösel vom Boden klauben sehn, oder etwa doch? *glass-shattering* Verdammt, das mach ich wirklich!

Und dann rumpelt es im Kinderzimmer und mein Kind läuft ganz aufgebracht zu mir: “Maaaah!” regt sie sich auf. Weil das Kinderzimmer einem Saustall gleicht. Ganz die Mama, sagen andere. Bitte was, frage ich. Und dann passiert es wieder: *glass-shattering*. Jeder Handgriff, der mich ein bisschen anstrengt, also zwingt, meinen Hintern von der Couch zu heben, wird von mir mit einem “Mah!” kommentiert.

Mein Kind wird auch ein Monk

Casual Dad hat es ja schon in seinem Gastbeitrag auf Mama Jammer geschrieben: Hilfe, mein Kind ist ein kleiner Monk! Jetzt ist es auch bei uns so weit. Mir war gar nicht klar, warum mein Kind immer wenn es von mir gefüttert wird, vehement darauf besteht, dass ich meinen Kopf auf eine Hand aufstütze. Ansonsten: Kein Bissen. Und dann sitzen wir am Tisch und malen. *glass-shattering* Schon muss mein müder, schwerer Kopf durch meine Hand gestützt werden. Dem kindlichen Hirn bereits eingebrannt: Sitzt man am Tisch, muss eine Hand unters Kinn.

Ich hoffe, ich entdecke in Zukunft nicht noch mehr nervige Dinge an mir.

You May also Like...

Wir improvisieren Kinder kriegen
11. Juli 2017
Weihnachten mit Kind
Weihnachten unzensiert
30. Dezember 2018
15 Dinge für die ich meine Kind dankbar bin
Es wird Zeit, mal nicht zu jammern!
1. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.