Es wird Zeit, mal nicht zu jammern!

15 Dinge für die ich meine Kind dankbar bin

Mal ehrlich: Bei unseren Kindern nervt es innerhalb weniger Sekunden, wenn sie uns die Ohren voll-jammern. Aber wir Erwachsenen sind Meister darin, zu jammern. Wir Österreicher sind sogar Weltmeister!

Das perfekte Wunschkind

Neulich hatten wir wieder mal Kinderbesuch. Selbes Alter. Komplett unterschiedlicher Charakter. Und dann sieht man die Kinder nur noch durch einen Filter: Das Kind macht dies und jenes – ich wünschte, meines würde das tun! Und wie brav ist es denn, wenn es um das oder das geht, so würde ich mir mein Kind auch manchmal wünschen.

Eines gleich vorweg: Unsere Kinder sind perfekt so wie sie sind. Wehe uns sagt jemand, wie wir sein sollen! Deshalb – Filter aus! – und schauen wir mal, was unsere Kinder alles (für uns persönlich) “besser” machen, als andere.

15 Dinge, für die ich meinem Kind dankbar bin

  1. Du isst alles, was ich dir koche! Zumindest bis jetzt.
  2. Du hast noch nie die Schubladen und Kästen geöffnet und mir damit viel unnötiges Schimpfen erspart.
  3. Sage ich einmal “Nein!” lässt du (meistens) die nächsten Male die Finger von verbotenen Dingen.
  4. Du schläfst in der Regel bis 7 Uhr morgens. Manchmal auch bis halb 9. Selten mal bis 5 Uhr.
  5. Du magst (nach langen Monaten voll Sorgen) Ausflüge im Auto und Kinderwagen und schläfst dort sofort ein.
  6. Du bist zärtlich, streichelst uns bei “Aua” und gibst Bussis auf Wehwehchen.
  7. Du lässt dir anstandslos die Zähne putzen. Vorausgesetzt dir tut nichts weh.
  8. Du wehrst dich niemals beim Anziehen, sondern hilfst sogar mit!
  9. Es ist kein Problem, wenn ich dich mal kurz alleine lasse. Hauptsache es ist ein Erwachsener da, den du halbwegs kennst, oder der dir auf Anhieb sympathisch ist.
  10. Du fremdelst so gut wie gar nicht.
  11. Du bist ein absolutes Show-Kind. Top-Benehmen. Wahnsinns Ausstrahlung. Lässt Mamas Jammer-Berichte damit ganz schön doof aussehen. Aber wehe, wir sind mal alleine!
  12. Du bist ein Sauberkeitsfan wie ich! Schaut es aus, kommentierst du gleich mit “Maaaah, auweh!”. Findest du Brösel, bringst du sie mir sofort unter lauten “Bääääh”-Rufen.
  13. Du bleibst beim Schlafen-Gehen liegen, auch wenn du nicht müde bist. Im Bett bleibt man halt einfach liegen.
  14. Du bringst mich ständig zum Lachen.
  15. Und das Allerwichtigste im Leben: Danke, dass du gesund bist!

So und jetzt besinnt euch alle mal und überlegt, wie toll eigentlich eure Kinder sein können!

Schluss mit dem Wunschkind-Denken - wir haben Glück mit unseren Kindern!

You May also Like...

Das große Zahnen geht los
Das große Zahnen – Die dunkle Bedrohung
27. Juni 2018
Waldspaziergang
Das Lauschen der Stille oder: Ein typisch untypischer Sonntag im Dorf
23. April 2018
Magendarm-Virus
Auf kaltem Entzug
9. Januar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.